Angebote zu "Profifußball" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

TV-Vermarktungsrechte im Profifußball
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

TV-Vermarktungsrechte im Profifußball ab 14.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage.. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Sport,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
TV-Vermarktungsrechte im Profifußball
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

TV-Vermarktungsrechte im Profifußball ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Sport & Entspannung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Die 50+1-Regel der Fussball-Bundesliga
14,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Gesundheit - Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,0, Hochschule Wismar, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Millionengeschäft des deutschen Profifußballs entwickelt sich mit fortlaufender Professionalisierung und Kommerzialisierung ständig weiter. Von Saison zu Saison kann die Deutsche Fußball Liga (DFL) steigende Umsatzzahlen vorweisen, sieht sich aber aufgrund der anhaltenden Weiterentwicklung auch vielen Herausforderungen gegenübergestellt. Transfersummen, Spieler- und Managergehälter steigen stetig, der Einfluss der Medien aufgrund der Zahlungen für die Übertragungs- und Verwertungsrechte wird immer größer (Folge: Spieltagsplittung) und international werden immer größere Geldbeträge in Mannschaften investiert, sodass die deutsche Fußball-Bundesliga wirtschaftlich abgehängt zu werden droht. Dem gegenüber stehen aber auch viele Lösungsideen, um den deutschen Profifußball zu reformieren, z. B. die Einführung eines Draft-Systems, die Festlegung von Salary Caps (Gehaltsobergrenzen), die Festschreibung des sogenannten Escrow-Systems (NHL), die Etablierung einer geschlossenen Liga , eine Wettbewerbstrennung in national und international , ein möglicher Playoff Modus oder die Abänderung der Vorgehensweise bei der Verteilung der TV-Gelder. Bei all den Möglichkeiten und damit verbunden nationalen Diskussionen ist es nicht einfach, umfassende Reformen zu verwirklichen und darüber hinaus auch möglicherweise noch die europäischen Topligen miteinzubeziehen, um die entsprechenden Veränderungen mitzutragen. Schließlich darf man bei allen Reformgedanken die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Fußball-Clubs nicht aus den Augen verlieren. In Bezug auf die Herausforderungen und auch Lösungsansätze gibt es im deutschen Profifußball allerdings wohl kaum ein Thema, welches so kontrovers und emotional diskutiert wird wie die sogenannte "50+1-Regel", die Gegenstand dieser Ausarbeitung ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Sportsponsoring und Sportbranding. Das Zusammen...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Gesundheit - Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: A+, sehr gut, Fachhochschule Technikum Wien, Veranstaltung: International Management & Communication, Sprache: Deutsch, Abstract: Fußball ist Faszination und Emotion - mit seiner weltweiten Verbreitung und hohen TV-Reichweiten ist Fußball die passende Bühne für einen kommunikativen Markenauftritt und bietet gleichzeitig wirkungsvolle Möglichkeiten für die Durchführung von integrierten Kommunikationsmaßnahmen.Sponsoring und Werbung im Profifußball unterliegen einem starken Wahrnehmungswettbewerb. Häufig werden die gesteckten Kommunikationsziele nicht erreicht und die Ausgaben für das Sponsorship verpuffen, weil die kommunikativen Effekte nicht die Wahrnehmungsschwelle der Rezipienten überschreiten, d.h. die Werbung kommt beim Kunden nicht oder nicht effektiv genug an.Aufgrund enorm steigender Kosten für ein exklusives Sponsoring und den nicht zu unterschätzenden Aktivierungskosten für das Sponsoringengagement stehen Sponsoren und Werbetreibende vor der Herausforderung, den Return on Investment im Sportmarketing eindeutig zu belegen und den erwünschten Erfolg sicherzustellen.Sponsoring ist nicht nur als Kommunikationsmaßnahme zu sehen, sondern vielmehr eine umfassende vertriebsorientierte Kooperationsplattform für die Anbahnung von (Neu-)Geschäften im B-2-C- und B-2-B- Bereich zu sehen. Vor diesen Herausforderungen stehen Sponsoren und Werbetreibende.Auf der anderen Seite sind auch die (Profi-)Fußballvereine gezwungen ihre Einnahmen kontinuierlich zu steigern um den sportlichen Erfolg und damit die wirtschaftliche Existenz sicherzustellen. Neben den Übertragungsrechten stehen Einnahmen aus dem Sponsoring ganz oben auf der Liste der Einnahmequellen. Eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Akquise von Sponsoren ist neben dem sportlichen Erfolg im engeren Sinn, der u.a. auch hohe Zuschauerzahlen sicherstellt, die Attraktivität des Vereins als Partner auf Augenhöhe im Rahmen der Sponsoringkooperation.In dieser Arbeit werden die Kriterien für erfolgreiches Markenmanagement und Sponsoring mit dem Idealziel des Sportbrandings definiert. Anhand von Studien, die bei den Profifußballvereinen, deren Fans und Sponsoren sowie den Sportvermarktungsagenturen durchgeführt wurden, wird die aktuelle Situation im Profifußball in Deutschland (und für zwei Vereine in Österreich) analysiert und Lösungsvorschläge für ein erfolgreiches Sponsoring ausgearbeitet.Damit erhalten beide Partner (Fußballverein und Unternehmen) einer Sponsoringkooperation einen Überblick zum aktuellen Status Quo und den zu erreichenden bzw. bereits erreichten Zielen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Eigentumsverhältnisse und beherrschender Einflu...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Sportwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Bei vielen Vereinen im deutschen Profifußball handelt es sich im Zuge der Kommerzialisierung und Professionalisierung mittlerweile um große Wirtschaftsunternehmen, die überwiegend in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft auftreten. In Deutschland wurde der kommerziellen Entwicklung des Fußballs die Türen geöffnet, als der als ursprünglich hartnäckiger Kommerzialisierungsgegner geltende, im Jahre 1900 gegründete Deutsche Fußball-Bund das Vertragsspielertum offiziell einführte (Heimann, 1999). Über die ersten Trikotwerbungen in den 1970er Jahren und TV-Übertragungen durch Privatsender in den 1980er Jahren schritt die Entwicklung der zunehmenden Verflechtung von Sport und Wirtschaft stetig fort. Mittag und Nieland (2007) erklären diese Entwicklung mit der enormen Aufmerksamkeit, die das Spiel mit dem runden Leder weckt. So entstand ein zunehmend eigenständiger und bedeutender Wirtschaftsfaktor. Das einstige Bild des Fußballvereins als sozial-integrative und nicht-gewinnorientierte Organisation ist damit kaum noch vereinbar (Weber, 2013). Es lässt sich bei Betrachtung der heutigen Situation folgende Frage ableiten: 'Rollt der Fußball nur noch, damit der Rubel rollen kann?' (Nein zu RB, 2014) Das Thema der stets zunehmenden Kommerzialisierung im Profifußball erhielt nicht zuletzt im Jahr 2014 mit dem Aufstieg des Vereins RasenBallsport Leipzig e.V. (kurz: RB Leipzig) in die 2. Fußballbundesliga neuen Zündstoff. Innerhalb von fünf Jahren schaffte es der Verein, von der fünften bis in die zweite Fußballbundesliga aufzusteigen. Das ausgesprochene Ziel ist es, binnen der nächsten Jahre in der UEFA Champions League zu spielen, so wird der Geschäftsführer der Red Bull GmbH, Dietrich Mateschitz, vom Focus (2012) zitiert. Das Ziel dieser Bachelorthesis ist, die Meinungen einer entscheidenden Zielgruppe, der Zuschauer, zu diesem Thema zu erfassen und auszuwerten. Laut Statista (2015) interessierten sich im Jahr 2014 ca. 24,43 Mio. Personen der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren ganz besonders für Fußball. Dieser Hintergrund bestärkt das Interesse an den Ergebnissen dieser Erhebung, welche vorrangig zwei Forschungsfragen verfolgt: 1. Wie ist die Haltung von Fußballinteressierten gegenüber dem Engagement finanzstarker Investoren im deutschen Profifußball? 2. Lassen sich bestimmte Einflussfaktoren, wie z.B. die Fanzugehörigkeit eines bestimmten Vereins, auf das Meinungsbild feststellen und analysieren?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Sportsponsoring und Sportbranding. Das Zusammen...
51,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: A+, sehr gut, Fachhochschule Technikum Wien, Veranstaltung: International Management & Communication, Sprache: Deutsch, Abstract: Fußball ist Faszination und Emotion - mit seiner weltweiten Verbreitung und hohen TV-Reichweiten ist Fußball die passende Bühne für einen kommunikativen Markenauftritt und bietet gleichzeitig wirkungsvolle Möglichkeiten für die Durchführung von integrierten Kommunikationsmaßnahmen. Sponsoring und Werbung im Profifußball unterliegen einem starken Wahrnehmungswettbewerb. Häufig werden die gesteckten Kommunikationsziele nicht erreicht und die Ausgaben für das Sponsorship verpuffen, weil die kommunikativen Effekte nicht die Wahrnehmungsschwelle der Rezipienten überschreiten, d.h. die Werbung kommt beim Kunden nicht oder nicht effektiv genug an. Aufgrund enorm steigender Kosten für ein exklusives Sponsoring und den nicht zu unterschätzenden Aktivierungskosten für das Sponsoringengagement stehen Sponsoren und Werbetreibende vor der Herausforderung, den Return on Investment im Sportmarketing eindeutig zu belegen und den erwünschten Erfolg sicherzustellen. Sponsoring ist nicht nur als Kommunikationsmaßnahme zu sehen, sondern vielmehr eine umfassende vertriebsorientierte Kooperationsplattform für die Anbahnung von (Neu-)Geschäften im B-2-C- und B-2-B- Bereich zu sehen. Vor diesen Herausforderungen stehen Sponsoren und Werbetreibende. Auf der anderen Seite sind auch die (Profi-)Fußballvereine gezwungen ihre Einnahmen kontinuierlich zu steigern um den sportlichen Erfolg und damit die wirtschaftliche Existenz sicherzustellen. Neben den Übertragungsrechten stehen Einnahmen aus dem Sponsoring ganz oben auf der Liste der Einnahmequellen. Eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Akquise von Sponsoren ist neben dem sportlichen Erfolg im engeren Sinn, der u.a. auch hohe Zuschauerzahlen sicherstellt, die Att

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Der Showsport Fußballbundesliga
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Die Arbeit ist eine detaillierte Analyse der wichtigsten Veränderungen im deutschen Profifußball im Zusammenhang mit der sich wandelnden Fernsehlandschaft. Das Einzigartige an dieser Arbeit ist die Vorgehensweise. Sämtliche Entwicklungen werden in Abhängigkeit voneinander betrachtet und nicht - wie in den Medien üblich - einzeln herausgegriffen. Dies geschieht durch die Einarbeitung theoretischer Ansätze aus den Bereichen Kommunikationswissenschaft, Marketing und Soziologie, die mit umfangreichen empirischen Material aus Forschungsstudien und aktuellen Publikationen angereichert wurden. Auch die noch ausstehenden Veränderungen wurden berücksichtigt. So werden mögliche Folgen der baldigen Umwandlung der Klubs und des kommenden Pay-per-view-Geschäfts prognostiziert: Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf die Zuschauer in den Stadien und an den Bildschirmen? Welche Aufgaben kommen auf die Veranstalter (Klubs und Verband) zu? Die Arbeit bietet sich hervorragend als Hintergrundinformation für alle an, die in irgendeiner Form mit dem Metier zu tun haben. Sie stellt einen Rahmen dar, in dem das aktuelle Geschehen eingeordnet und bewertet werden kann. Des weiteren ermöglicht das reichhaltige sehr aktuelle Literaturverzeichnis eine schnelle, zielgerichtete Recherche. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abbildungsverzeichnis4 Abkürzungsverzeichnis5 1.Einleitung und Aufbau der Arbeit8 1.1Einleitung8 1.2Aufbau der Arbeit9 2.Sport als Unterhaltungsware und Wirtschaftsgut11 2.1Entwicklungsvoraussetzungen des Showsports12 2.1.1Medialer Fortschritt12 2.1.2Gesellschaftliche Voraussetzungen14 2.1.3Publikumsinteresse17 2.2Merkmale des Showsports17 2.2.1Kommerzialisierung18 2.2.2Medialisierung24 2.2.3Internationalisierung25 2.2.4Inszenierung28 2.3Besonderheiten des Showsports Fußballbundesliga31 2.3.1Beschränkungen bei der Kommerzialisierung und Professionalisierung33 2.3.2Die eingeschränkte Internationalisierung36 2.3.3Die Stellung des Fußballs in den Medien36 2.3.4Restriktionen bei der Inszenierung38 2.3.4.1Gründe für die Beibehaltung traditioneller Spielregeln39 2.3.4.2Die Inszenierung der Tradition42 3.Die Fernsehverwertung des Bundesligafußballs46 3.1Der Kampf um Übertragungsrechte47 3.1.1¿Free-TV48 3.1.2¿Pay-TV¿ und ¿Pay-per-view¿-Fernsehen50 3.2Die Veränderung der [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot